Konzerte:

folk.art Festival MORITZ WEISS KLEZMER SPECIAL



Die Brücke
Sa. 09.Nov.2019 - ab 20:00
DIE BRÜCKE

iCAL
Tickets

folk.art Festival – Moritz Weiß Klezmer Special
Mit seinem eigenen Trio und dem Duo Trenev & Weiß hat sich der junge Klarinettist Moritz Weiß im Bereich Klezmer in Österreich einen Namen gemacht. Virtuos schlägt er die Brücke von der Vergangenheit in die Gegenwart und lässt in respektvoller Verneigung vor der jüdischen Musiktradition diese auf Musikformen und Stile anderer Epochen treffen.
In den von anspruchsvoll strukturiert bis energiegeladen reichenden Stücken verwebt sich der Klezmer in kunstvoller und vielschichtiger Art mit Elementen unter anderem des Jazz und der Klassik. Gemeinsam mit seinen Musikern stellt Moritz Weiß immer wieder eigene Programme mit verschiedensten Gästen für gegebene Anlässe auf, so auch mit der jüdischen Sängerin Joana Feroh Sternwasser.
Geboren in der Schweiz, künstlerisch entfaltet in Israel war Joana Feroh Sternwasser
jahrelang als gefragte Profisprecherin und Texterin bei Radio und TV, Werbung und Hörspiel, Kinder- und anderen Produktionen tätig, bis sie sich schließlich als Sängerin ihren Namen machte. Konzerte und CD Produktionen in verschiedenen Genres und Sprachen, Auftritte bei namhaften Chansonfestivals und mehrfache Preise und Auszeichnungen als Autorin und Produzentin von Kindermedien brachten ihr über die Jahre den Ehrentitel „The Voice of Yiddish Chansons“.
Mit feinen Anekdoten und einer wohldosierten Portion Schmäh führt Joana Feroh Sternwasser das Pubilkum durch die engen Gassen des „Schtetls“. Während das „Glick“ zu Beginn noch leise und zerbrechlich von der Bühne perlt, wandelt sich das Konzert später mit viel Ausgelassenheit und Temperament zu einem wahren Feuerwerk der Gefühle. Fein untermalend bildet Moritz Weiß mit seinen Musikern eine solide Basis und kommentiert des Öfteren mit dem einen oder anderen Instrumentalstück.

Besetzung:
Joana Feroh Sternwasser - Gesang
Moritz Weiß - Klarinette & Bassklarinette
Albin Krieger - Violine
Ivan Trenev - Akkordeon
Maximilian Kreuzer - Kontrabass